• Fitnesstraining im ACTIVITY Fitnessstudio
     
     
     

    Fitnesstraining

    ACTIVITY - für das Beste im Leben!

Fitnessplan ist eminent für ihren körperlichen Erfolg.
Lesen Sie hier und finden Sie es heraus warum!
 

athlete-fitnessplan

Sie stimmen mir sicherlich zu, wenn ich sage, dass ein Trainingszielvon Anfang an klar sein sollte, und Sie mit der Einstellung herangehen, was ich mit meinem Training erreichen will. Wenn Sie ein Ziel vorhaben und mit einem innerlichen Wunsch verfolgen, dann gehen Sie auf Ihr Vorhaben fokussierter heran oder? Als wenn Sie ein Ziel Vorhaben und mit der Einstellung rangehen, schauen wir mal was passiert. 


Sollten Sie mit ihrer Zielsetzung jetzt starten, dann nehmen Sie sich ein realistisches Ziel vor,
denn nichts ist schlimmer, als mit einem unrealistischen Ziel ins Training zu gehen. Und Sie nachher enttäuscht sind,
weil es nicht zu schnell kommt, dass erwünschte Ziel, dann besteht auch die Gefahr,
dass man schneller das Handtuch wirft. Doch dieser Moment des Aufgebens zieht soviel mit an körperlichen Verlusten,
die man sich langfristig einhandelt, hier wäre das Abnehmen und der ästhetische Aspekt nur noch zweitrangig. 

Der größte körperliche Verlust, ist der an unserer Lebensqualität, der Muskulatur,
die unser komplettes  Skelettsystem in der aufrechten Haltung zusammenhält und fortbewegt.
Muskeln dienen nicht nur als optisches Erscheinungsbild. Der Grund ist so einfach,
warum ich meine Muskeln trainieren soll. Regelmäßig trainierte Muskeln, bringen mehr Beweglichkeit,
eine bessere Körperhaltung, leichtere Fortbewegung, weniger Verspannungen, weniger Rückenschmerzen,
eine Osteoporose-Gefahr ist sehr gering, Arthrose sehr gering. Ein sehr großer Anteil trainierender,
schützt sich zusätzlich präventiv vor den vielen Zivilisationskrankheiten.
Und das aller schönste am Trainieren der Muskulatur ist, man verlangsamt den eigenen Alterungsprozess.                              
Was das für ein Gefühl ist, langsamer zu altern, dass können Sie sich bestimmt vorstellen.

Damit Sie alle diese körperlichen Vorteile mitnehmen, sollten Sie von Anfang an locker starten
und viel auf ihren Körper hören. Beachten Sie am Anfang das Sie mit einem Fitnessplan auf kurze Etappen starten,
deshalb sollte Ihr Fitness Plan am Anfang auch nicht länger als 4 Wochen gehen,
da sich der Körper am Anfang den Trainingsreizen schnell anpasst und Sie danach einen neuen Trainingsplan anstreben.
Das Fitnessprogramm sollte am Anfang bei einem Anfänger nicht zu kompliziert sein und nicht zu schwer, beachten Sie zusätzlich,
dass Sie am Anfang mindestens zwei bis drei Tage Pause zwischen den einzelnen Trainingseinheiten einhalten. 
Die jeweiligen Muskelgruppen brauchen zwischen 24-72 Stunden an Erholungszeit, bis sie aus der Erholung kommen,
damit sich der Trainingsreiz anpasst. Das kann Ihnen der Trainer dann vor Ort genauer erklären,
mit welchem Fitnessplan er bei Ihnen startet, er kann auf Ihren Bedarf, den täglichen Gewohnheiten und dem aktuellen Fitnesszustand
einen individuellen Fitnessplan erstellen.  

In ihrem Fitnessplan sollten Sie ein Fitnessziel festlegen.


Bevor Sie mit Ihrem Fitnessplan beginnen, sollten Sie wissen, in welcher realistischen Zeit Sie Ihr Ziel erreichen wollen.
Besprechen Sie es mit Ihrem Trainer vor Ort, damit er Ihnen dementsprechend einen Fitnessplan nach Ihrem Wunsch erstellt.
Unter der Voraussetzung natürlich, es ist in der Zielzeit machbar und realistisch,
mit Ihrem aktuellen Ist-Zustand und den Trainingseinheiten pro Woche.

Warum nicht nur die Auswahl der Fitnessübungen in ihrem Fitnessplan entscheidend sind!


Fitnessübungen, die Sie in Ihrem Fitnessplan haben möchten, sollten Sie mit ihrem Trainer vor Ort besprechen.
Entscheidend ist immer das man die richtigen Übungen, mit der Anzahl und Sätze für das jeweilige Fitnessziel erstellt,
so wie die Trainingsdauer festlegt. Sollte nach ein paar Trainingseinheiten der Fitnessplan zu leicht oder zu schwer sein,
sollten Sie mit ihrem Trainer besprechen, damit er ihnen den optimalen Trainingsreiz setzt um eine Unterforderung
bzw. Überforderung körperlich vermeidet. Sie merken, dass Sie Symptome aufweisen, die Sie vorher nicht hatten, wie Müdigkeit,
Konzentrationsverlust usw. dann unterhalten Sie sich mit ihrem Trainer, damit er die eine oder andere Veränderung situationsbedingt abändern kann.
Bedenken Sie, dass Sie nach einem Auto-Werkstatt-Besuch, wenn danach an ihrem Fahrzeug etwas nicht stimmt,
Sie auch nicht selber am Auto schrauben, sondern Sie gehen wieder in die Werkstatt, und lassen die Mechaniker nachschauen,
was am Auto sein könnte. Unterhalten Sie sich mit ihrem Trainer, damit er Sie besser führen kann.
So kann er sich immer besser auf Sie einstellen und Sie können ihm immer ein Feedback geben, was ihnen auch mehr an Sicherheit gibt.

Warum Sie ein Trainingstagebuch führen sollten, wenn Sie einen Fitnessplan haben!


Wenn Sie wirklich akribisch ihr Ziel verfolgen wollen, dann starten Sie mit einem Trainingstagebuch.
Schreiben Sie ihre Parameter auf wie, ihren Puls, Blutdruck, ihre körperlichen Vermessungen, wie viel Zeit Sie für ihr Training verbringen,
wie Sie sich nach dem Training und die Tage danach fühlen, lassen Sie sich vom Fitnesstrainer erklären,
welche Parameter für Sie und Ihr Fitnessziel wichtig sind. Einen Fitnessplan zu erstellen kann das eine sein,
das Wichtigere aber ist die Verfolgung und die regelmäßige Optimierung eines Fitnessplans.
Ihr Trainingstagebuch sollte ihnen immer eine Zusammenfassung zeigen über Ihre körperliche und psychische Verfassung.
Sie fragen sich vielleicht, warum Sie bisher keinen Trainer regelmäßig beansprucht haben. Dann starten Sie jetzt Ihre Zielsetzung
und nehmen Sie sich ihren Trainer hier zu Hand, damit er Sie optimal führen kann und Ihren Fitnessplan regelmäßig optimiert.
Vereinbaren Sie hier jetzt ihren Termin.

Activity kontakt
F logo rgb blue 72
Insta scroll
Onlineshop 5